Ihre Ausbildung in der Pflege

Berufsbild

In der neuen generalistischen Pflege-Ausbildung werden einige Pflegeberufe zusammengefasst. Als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann können Sie europaweit z. B. in der Akutpflege, Kinderkrankenpflege, stationären oder ambulanten Langzeitpflege tätig werden. Die Berufsaussichten sind hervorragend – Pflegefachkräfte sind gefragt und die Karrieremöglichkeiten sind vielseitig. An unserer Berufsfachschule geht’s am 1. Oktober los – bewerben Sie sich jetzt!

 

Bewerben

Quickinfo

Schule:
Berufsfachschule für Pflege
Abschluss:
staatlich anerkannte Pflegefrau, staatlich anerkannter Pflegefachmann
Dauer:
3 Jahre (Vollzeit), max. 5 Jahre (Teilzeit)
Beginn:
1. Oktober
Aufbau:
Vollzeit oder Teilzeit
Voraussetzungen:
mittlerer Bildungsabschluss

Berufsbild + Arbeitsfelder

Als ausgebildete Pflegefachfrau oder ausgebildeter Pflegefachmann können Sie die Pflege von Menschen jeden Alters in allen Versorgungsbereichen übernehmen. Dabei werden die Berufe der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einem einheitlichen Berufsbild zusammengefasst.

 

Pflegefachkräfte können nach ihrer Ausbildung in der Akutpflege, der Kinderkrankenpflege, der stationären oder ambulanten Langzeitpflege tätig werden. Zu ihren besonderen Aufgaben gehört es, den individuellen Pflegebedarf zu erheben und festzustellen, den Pflegeprozess zu steuern und die pflegerische Qualität zu sichern.
 Die generalistische Pflege-Ausbildung wird automatisch europaweit anerkannt.

Perspektiven

Durch den demografischen Wandel in unserer Gesellschaft sind die beruflichen Aussichten nach der Ausbildung sehr gut – und das nicht nur in Deutschland, denn der Abschluss wird europaweit akzeptiert. Es gibt viele Möglichkeiten, sich innerhalb des Gesundheitswesens weiterzuentwickeln: unter anderem durch Weiterbildungen in den Bereichen Praxisanleitung, Wundmanagement und Pflegedienstleitung.

 

Mit einer Hochschulreife steht Ihnen nach der Ausbildung auch der Weg in ein Studium offen, z. B. in den Bereichen Berufspädagogik, Management im Gesundheitswesen oder Pflegewissenschaften.

Ausbildungsverlauf

In der dreijährigen Ausbildung wechseln sich Theorie und Praxis ab. Der theoretische Teil an der Berufsfachschule umfasst mindestens 2.100 Stunden.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule können den aktuellen Stundenplan in der Schulverwaltungssoftware All4Schools jederzeit online einsehen.

Den praktischen Teil, mindestens 2.500 Stunden, absolvieren Sie beim Träger der praktischen Ausbildung. Solch ein Träger können Kliniken, stationäre oder ambulante Pflegeeinrichtungen sein.
 Zu Beginn der Ausbildung legen Sie Ihren Vertiefungseinsatz in der Pädiatrie, der stationären Langzeitpflege oder der ambulanten Pflege fest.

Die praktische Ausbildung kann auch in Teilzeit absolviert werden und dauert dann entsprechend länger. Wenn Sie eine abgeschlossene Ausbildung in einem Assistenz- oder Helferberuf der Pflege mitbringen, können Sie die generalistische Pflege-Ausbildung entsprechend verkürzen.

Inhalte + Prüfungen

Es werden fünf Kompetenzbereiche behandelt, wobei der erste besonders wichtig ist:

  • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
  • Kommunikation und Beratung
  • Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten
  • Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien
  • Reflexion und Begründung des eigenen Handelns auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse

 

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahrs gibt es eine Zwischenprüfung, am Ende der Ausbildung eine staatliche Prüfung. Diese Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil.

Praktische Ausbildung

Sie absolvieren insgesamt etwa 2.500 Stunden praktische Ausbildung. Der Orientierungseinsatz findet immer beim Träger der Ausbildung statt, der Vertiefungseinsatz in der Regel auch. Darüber hinaus gibt es fünf sogenannte Pflichteinsätze in unterschiedlichen Settings: stationäre Akutpflege, stationäre Langzeitpflege, ambulante Akut-/Langzeitpflege, pädiatrische Versorgung und psychiatrische Versorgung.

Verdienst + Kosten

Sie erhalten während der gesamten Ausbildungsdauer vom Träger der praktischen Ausbildung eine monatliche Vergütung. Diese sollte ca. 1.000 (1. Jahr) bis 1.200 Euro (3. Jahr) brutto betragen.

 

Unsere Schule erhebt kein Schulgeld. Die Lehrbücher werden zur Verfügung gestellt. Für Kopien und Material erheben wir einen jährlichen Beitrag von 50 Euro.

Standort + Kontakt

Die Unterrichtsräume der Berufsfachschule für Pflege befinden sich in einem Seitenflügel des Herz-Jesu-Klosters in Freiburg-Herdern. Die Adresse lautet Okenstraße 17, der Eingang liegt um die Ecke in der Schumannstraße.

Das Schulgebäude ist Mo bis Fr 7:50–16:40 Uhr geöffnet.

 

Sekretariat

 

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 8–12 Uhr

 

Ansprechpartnerin:
Frau Bastian
(07 61) 593 23 43-0
pflegeschule@marta-belstler-schulen.de

Zugangsvoraussetzungen

Zugang zur Pflege-Ausbildung haben alle Schülerinnen und Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss (10 Jahre).

Schüler mit Hauptschulabschluss (9 Jahre) müssen zusätzlich eine der folgenden Ausbildungen vorweisen:

  • mindestens zweijährige, erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • 
mindestens einjährige, erfolgreich absolvierte Assistenz- oder Helfer-Ausbildung gemäß den Mindestanforderungen der Arbeits- und Sozialministerkonferenz ASMK/Gesundheitsministerkonferenz GMK oder
  • erfolgreich abgeschlossene Helfer-Ausbildung nach Landesrecht (Beginn bis 31.12.2019)

Bewerbung

Sie können sich jederzeit bei uns bewerben – am besten gleich online!

 

Optional können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch in Papierform an unser Sekretariat senden:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Aktueller tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (beglaubigte Kopie)
  • Bei ausländischen Schulabschlüssen: Bescheinigung über Gleichstellung der Abschlüsse

 

Wenn Sie Fragen zur Bewerbung haben, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat:

 

Frau Bastian
(07 61) 59 32 34 30
pflegeschule@marta-belstler-schulen.de