Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Online-Angebot. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein besonderes Anliegen. In dieser Datenschutzerklärung erhalten Sie Informationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Diese Datenschutzerklärung gilt für alle unter der Domain .marta-belstler-schulen.de angebotenen Seiten, einschließlich ihrer Subdomains, Unterseiten und Webanwendungen (im Folgenden insgesamt „Website“).

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes sich im Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG).

 

1. Name und Anschrift der Verantwortlichen

Anbieter dieser Website ist im Rechtssinne die
Marta-Belstler-Schulen GmbH
Okenstraße 17
79108 Freiburg
Telefon: +49 (0) 761 593 23 43-0
E-Mail: info@marta-belstler-schulen.de
(im Folgenden „Marta-Belstler-Schulen“, „wir”, „uns”)

 

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Als Datenschutzbeauftragter wurde bestellt
RA Ziar Kabir
SCO:CON-SULT GmbH
Hauptstraße 27
53604 Bad Honnef

 

3. Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die im Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG) verwendet werden. Zu Ihrer Information werden die verwendeten Begrifflichkeiten vorab erläutert:

 

a) Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

 

b) Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

 

c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

d) Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

 

e) Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

 

f) Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

 

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

 

h) Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

i) Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

 

j) Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

k) Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

4. Allgemeines zur Datenverarbeitung

a) Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten von Nutzern unserer Website werden grundsätzlich nur verarbeitet, soweit dies zur Absicherung und Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, der Ermöglichung der angebotenen Leistungen und der Optimierung unseres Angebots erforderlich ist.

 

b) Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten Betroffener auf Grundlage dieser Erlaubnisnormen:

  • Einwilligung (§ 6 Abs. 1 lit. b KDG)
  • Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen (§ 6 Abs. 1 lit. c KDG)
  • Rechtliche Verpflichtung (§ 6 Abs. 1 lit. d KDG)
  • Wahrung eines berechtigten Interesses unsererseits oder eines Dritten, soweit die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen (§ 6 Abs. 1 lit. g KDG)


c) Datenlöschung und Speicherdauer personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden routinemäßig gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt (z.B. kirchliche Archivordnung), vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

c) Empfänger von personenbezogenen Daten
Empfänger personenbezogene Daten von Betroffenen sind grundsätzlich nur die Verantwortliche und von ihr unter Einhaltung des Datenschutzrechts eingesetzte Auftragsverarbeiter. Eine Datenweitergabe an Dritte kann darüber hinaus erfolgen, wenn der Verantwortliche dazu kraft einer Erlaubnisnorm berechtigt oder gesetzlich verpflichtet ist.

 

d) Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten
Sollten personenbezogene Daten Betroffener in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, so erfolgt dies nur bei Bestehen eines Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission – soweit wichtigen kirchlichen Interessen nicht entgegenstehen – (§ 40 Abs. 1KDG) oder dem Vorliegen geeigneter Garantien (§ 40 Abs. 2 KDG) oder unter den Voraussetzungen des § 41 KDG für Ausnahmen in bestimmten Fällen.

 

5. Hosting

Die Verantwortliche hat im Rahmen einer Auftragsverarbeitung einen Dienstleister mit der Bereitstellung der Website beauftragt. Personenbezogene Daten von Betroffenen, die über die Website erfasst werden, werden auf den Servern des Auftragsverarbeiters in der Europäischen Union verarbeitet. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Auftragsverarbeiter erfolgt nur gemäß den Weisungen der Verantwortlichen und soweit dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist.

 

6. Verbindungsdaten

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • den Browsertyp und die verwendete Version,
  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers,
  • die IP-Adresse des Nutzers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt,
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Die Verarbeitung von Verbindungsdaten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Übertragung der Inhalte der Website und gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Daten werden bis zum Ende der jeweiligen Sitzung von uns gespeichert und dann automatisch gelöscht. Da diese Daten für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich sind, haben Sie als Nutzer keine Möglichkeit der Verarbeitung zu widersprechen.

 

7. Cookies und ähnliche Technologien

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die bei Seitenaufrufen vom Browser erstellt werden, um Daten über einen Browser während und nach einem Seitenbesuch zu speichern. Cookies werden zum Beispiel für die Aufrechterhaltung von Anmeldungen, für Warenkörbe, für Websiteeinstellungen, für Besucherstatistiken, für Produktempfehlungen, und personalisierte Werbung verwendet. Regelmäßig werden dazu eindeutige Zeichenfolgen im Cookie gespeichert mittels derer ein Server einen Browser wiedererkennen kann. Cookies können von der besuchten Seite gespeichert werden (First-Party) oder von Drittanbietern (Third-Party), wenn deren Dienste auf der besuchten Seite eingesetzt werden. Wird ein Dienst eines Drittanbieters auf mehreren Websites eingesetzt, kann der Drittanbieter Informationen über Nutzeraktivitäten in Cookies speichern und über mehrere Seiten nachverfolgen. Im Cookie wird die Domain der Seite gespeichert von der das Cookie stammt und der Zugriff auf diese Domain beschränkt. Cookies sind entweder für den Zeitraum einer Browser-Sitzung (Session-Cookies) oder bis zu einem im Cookie vermerkten Zeitpunkt (persistente Cookies) gültig. Abgelaufene Cookies werden vom Browser beim Seitenbesuch nicht mehr geladen und je nach Browser direkt gelöscht oder überschrieben.

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies gespeichert werden. Dann sind jedoch unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzbar. Informationen zu den Cookie-Einstellungen Ihres Browsers finden Sie im Hilfe-Bereich des Browsers oder unter folgenden Links:

Zusätzlich können Daten zu den gleichen Zwecken im sogenannten Local Storage bzw. Local Session Storage Ihres Browser gespeichert werden.

Folgende Daten können bei einem Besuch unserer Website auf Ihrem Gerät gespeichert werden:

Name: has_js
Dienst: Website
Domain: .marta-belstler-schulen.de
Typ: First-Party HTTP-Cookie
Gültigkeit: Session

 

8. Google Dienste

Auf unserer Website werden verschiedene Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) eingesetzt. Weitergehende Informationen finden Sie am Ende dieses Abschnitts unter „Weitere Informationen“.

 

a) Google Web-Fonts
Beim Besuch unserer Website wird eine Verbindung zu Servern von Google hergestellt um die erforderlichen Schriftarten zu laden. Dabei wird die IP-Adresse des Besucher an einen Server von Google in den USA übertragen. Uns ist nicht bekannt, dass Google die für die Datenübermittlung erforderliche IP-Adresse des aufrufenden Geräts speichert oder mit anderen Diensten von Google zusammenführt.

Der Einsatz von Google-Webfonts erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses nach § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Die Web-Schriftarten von Google werden genutzt, um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

b) Google Maps
Auf dieser Webseite wird der Dienst Google Maps zur Anzeige geographischer Karten eingesetzt. Wir und Google sind gemeinsam für die über die Maps-API verarbeiteten Daten verantwortlich. Nähere Einzelheiten hierzu finden Sie unten in der zwischen Google und uns getroffenen Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit.

Die Karteninhalte werden über eine API eingebunden und durch Google bereitgestellt. Für die Übertragung dieser Inhalte ist es erforderlich, dass eine Verbindung zwischen Ihrem Gerät und den Servern von Google hergestellt wird. Wenn Sie eine Seite aufrufen auf der Karten von Google Maps eingebettet sind, wird Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Seite und der Zeitpunkt des Aufrufs in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf die Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss.

Wenn Sie über unsere Seite Inhalte von Google Maps nutzen, gelten die unten angegeben Google-Nutzungsbedingungen und die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps. Insoweit treten Besucher bei der Nutzung von Google Maps in ein direktes Nutzungsverhältnis mit Google.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Programmierschnittstelle auf unseren Seiten und die damit einhergehende Übermittlung Ihrer IP-Adresse ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Wir binden Inhalte aus dem Angebot von Google Maps ein, um unseren Nutzern einen kartographischen Überblick über unsere Standorte zu ermöglichen. Dies erleichtert es unseren Nutzern, zu uns zu finden und erleichtert die Nutzung unseres Angebots. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

Weitere Informationen

 

9. E-Mail Kontakt, Kontaktformular

Diese Website enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle Kontaktaufnahme sowie eine unmittelbare Kommunikation mit der Verantwortlichen ermöglichen. Sie können über das Kontaktformular oder per E-Mail Kontakt aufnehmen. Die im Kontaktformular eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Empfänger der Daten sind die Verantwortliche und von ihr eingesetzte Auftragsverarbeiter. Es werden beim Absenden des Formulars folgende personenbezogenen Daten erhoben:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Vorname und Nachname
  • E-Mail Adresse
  • Betreff und Nachrichtentext
  • Bundesland
  • Telefonnummer (optional)

Erfolgt die Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Dies schließt den Nachrichtentext und die E-Mail Adresse ein. Empfänger der Daten sind die Verantwortliche und von ihr eingesetzte Auftragsverarbeiter.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung des ausgefüllten Kontaktformulars oder einer E-Mail übermittelt werden, ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c KDG. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der E-Mail bzw. aus dem Kontaktformular dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Darin liegt auch das berechtigtes Interesse der Verantwortlichen an der Verarbeitung der Daten.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen. Für die personenbezogenen Daten, die per Kontaktformular oder per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Nutzer haben die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Sie erreichen uns unter den angegebenen Kontaktdaten. Die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeicherten Daten von Betroffenen werden dann nicht mehr verarbeitet und gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen.

 

10. Rechte Betroffener

Sie sind Betroffene/r im Sinne des Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG) und es stehen Ihnen folgende Rechte der Verantwortlichen gegenüber zu:

  • § 17 KDG: Sie können Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen des Beschwerderechts verlangen,
  • § 18, 19 KDG: Sie können sofortige Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können die Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, wenn nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • § 20 KDG: Sie können die Berichtigung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird und die Verarbeitung unrechtmäßig ist.
  • § 22 KDG: Sie können von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • § 8 Abs. 6 KDG: Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Verarbeitung von Daten jederzeit widerrufen.
  • § 48 Absatz 1 KD: Sie können sich bei Fragen und Beschwerden an den Diözesandatenschutzbeauftragten der Katholischen Kirche unter www.datenschutz-kirche.de wenden.

 

11. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.